Oh Schreck, die Tant

Spieltermine

  • Freitag, 28. Okt. 2016
  • Samstag, 29. Okt. 2016
  • Freitag, 04. Nov. 2016
  • Samstag, 05. Nov. 2016
  • Samstag, 12. Nov. 2016
  • Sonntag, 13. Nov. 2016
  • Freitag, 18. Nov. 2016
  • Samstag, 19. Nov. 2016

 

Die Abendvorstellungen finden um 20 Uhr im Gemeindesaal Kappl statt. 

Die Nachmittagsvorstellung, am 19. November 2016 beginnt um 14 Uhr im Gemeindesaal Kappl. Der Kartenvorverkauf startet am am 18. Oktober 2016. Karten sind in allen Filialen der Volksbank Tirol erhältlich.

Oh Schreck, die Tant

Der Bauer Lorenz haust mit Knecht Stani und mit der Magd Urschl friedlich und freundschaftlich auf dem Hof. Kleine Zankereien zwischen Magd und Knecht bringen ein bisschen Abwechslung in den Alltag. Der Hof wird bis dato ohne Bäuerin geführt, da der Bauer, seine große Liebe Martina, durch seine große Leidenschaft zur Jagd vergrault hat. 

Aber dann taucht plötzlich, die seit kurzem verwitwete Stieftante von Bauer Lorenz aus der Stadt auf.  Durch die momentane Situation, fühlt sich die Tante verpflichtet ihrem Neffen unter die Arme zu greifen und den frauenlosen Haushalt zu übernehmen.

Die Tante bringt mit ihrem modernen Elan alles durcheinander. Sie hat nämlich einen unheimlichen Tätigkeitsdrang und möchte den Hof modernisieren. Sie will jeden, wie einst ihren verstorbenen Mann, unter ihre Fuchtel bringen und das Regiment führen. Sie mischt den ganzen Hof auf, was aber letztlich zur Folge hat, dass sie kein gern gesehener Gast auf dem Hof ist.

Es gibt nur eine Lösung: Die Tante muss weg und eine Bäuerin muss her. Aber wie? 

Die Heimatbühne Kappl

Entstehung unseres Vereins

Theater spielen hat in Kappl schon eine langjährige Tradition, jedoch nach Auflösung des „alten Theatervereins“ hat es viele Jahre gedauert bis im Dorf wieder Theater gespielt wurde.

Der neue Theaterverein in Kappl wurde am 17. Juni 2013 mit dem Namen Heimatbühne Kappl neu gegründet und am 4. Juli 2013 in den Tiroler Theaterverband aufgenommen.

Das erste Stück wurde ausgewählt und so starteten die Proben am 24. Juli 2013 mit 10 Schauspielern. Durch die Mithilfe zahlreicher Hände und Sponsoren wurde auch das Bühnenbild rechtzeitig fertig.

Die Premiere für das Lustspiel „Alois, wo warst du heute Nacht?“ feierten wir am 26. Oktober 2013 im Gemeindesaal Kappl vor 200 Zuschauern und wurde ein voller Erfolg. Auch die nächsten Aufführungen waren ausverkauft.

Archiv Heimatbühne Kappl

 

2015: Der verhinderte Casanova

2014: Reizende Schwestern

2013: Alois, wo warst du heute Nacht?

 

 

Sponsoren

Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Sponsoren:

uploads/pics/logos_2016_01.png

Vereinsname und Anschrift

HEIMATBÜHNE KAPPL
Prantauer Werner
Siedlung Holdernach 560
6555 Kappl
heimatbuehne@kappl.at

Obmann
PRANTAUER Werner

Obmann-Stv.
PFEIFER Martina Margaretha

Kassier
WECHNER Lukas

Kassier-Stv.
WACHTER Hans Walter

Schriftführer
JEHLE Nicole

Schriftführer-Stv.
JUEN Lilian

» Menü